Schulanlage Riedenhalden Zürich
Gesamtsanierung städtisches Schutzobjekt

riedenhalden-zuerich-1.jpg
riedenhalden-zuerich-2.jpg

Auftraggeber:
Amt für Hochbauten der Stadt Zürich

Auftragnehmer:
Pfister Schiess Tropeano & Partner Architekten AG

Auszeichnungen:
2010 Stiftung für Baudynamik und Erdbebeningenieurwesen, Architektur- und Ingenieurpreis erdbebensicheres Bauen

Erbaut: 1959 von Roland Gross und 
H. Escher + R. Weilenmann Architekten

Wettbewerb:
2004, 1. Rang

Realisierung:
2005–2007

Bauvolumen:
17.9 Mio. CHF

riedenhalden-zuerich-3.jpg
Bild Überblick: Iren Stehli / Bilder 1, 2, 3: Roger Frei

Roland Gross komponierte 1959 die Schulanlage aus niedrigen Pavillons um einen Hof für die Unterstufe und einem mehrgeschossigen Hochbau für die Oberstufe. Altersbedingte Schäden am Fassadenmauerwerk wurden minimal und akribisch repariert. Gleichzeitig wurden das Raumprogramm erweitert, die Fenster und die Installationen erneuert und die Erdbebensicherheit und der Energieverbrauch den heuten Anforderungen angepasst.

 
Bilder: Hannes Henz

Bilder: Hannes Henz